Dies ist die Geschichte von Sandra und Filipe, den Produzenten von Salmarim

„Es gibt Momente, die sich nicht wieder- holen. Wie dieser magische Augenblick, wenn das Licht und das Wasser sich vermischen, um die winzigen Kristalle der Salzblume an die Oberfläche zu bringen. Dadurch gewinnen wir, was uns die Natur

an Reinstem und Gesündesten zu bieten hat. Es ist nicht nur der kulinarische Einfallsreichtum, die Freunde und der kreative Moment rund um die Küche. Es ist auch das Wunder, Teil dieses unwiederhol- baren Augenbicks zu sein ...’’, Sandra e Filipe

Für unser Flor de Sal Premium wählen wir Salzbehälter aus Kork. Wir haben das von unseren Vorfahren gelernt und diese Ver- bindung zwischen Salinen und Eichenwald wieder entdeckt: Behälter aus Kork, in de- nen früher die Fleischvorräte für den Winter konserviert wurden. Jetzt verwenden wir wieder denselben Kork aus den Hügeln der Algarve für unsere besten Salzblüten – gewonnen mit Hingabe und uraltem Wissen.

Die alten Salinen von Salmarim liegen im Herzen des Naturparks von Sapal de Castro Marim, einen Teil des Natura-2000-Netzes nahe des Ramsar Conventes. Die Salinen werden von Jahrhunderte alten Mauern vor den Winden und dem Meer geschützt, die Sümpfe bieten aber gleichzeitig wertvolle Nistplätze für unterschiedliche Vogelarten. Flor do Sal ist eine feine aber knusprige Kristallschicht, die auf der Oberfläche des Salzes entsteht, und die bei trockenen Wetterbedingungen geschöpft werden kann. Das Flor de Sal von Salmarim wird im Sommer täglich von Hand geerntet, in der Sonne getrocknet und auch dort verpackt. Nur so kann Ihnen Salmarim eine einzigar- tige handwerkliche Qualität für Ihre Küche garantieren.

Der Unterschied zwischen Meersalz und Flor de Sal ist, dass Ersteres zum Würzen beim Kochen dient, während Flor de Sal nach dem Kochen zur Verstärkung der Aromen der Speisen genutzt wird, egal ob für Fleisch, Fisch oder zu Salaten.